Magnesium und Vitamin K

Juni 14, 2018

Magnesium verhilft zur Traumfigur

Magnesium hilft Ihnen beim Abnehmen.

Magnesium ist wichtig für unseren Körper und hilft Sportlern gegen lästige Wadenkrämpfe. Dies ist allgemein bekannt. Aber wussten Sie, dass Magnesium Ihnen auch beim Abnehmen helfen kann? Was ein Magnesiummangel im Körper verursachen kann und wie es hilft überschüssige Pfunde loszuwerden, erfahren Sie hier!

Magnesiummangel lässt Sie zunehmen

Magnesiummangel verhindert die Gewichtsabnahme. Der Grund hierfür ist, dass das Fehlen wichtiger Mineralstoffe der Körper eine regelrechte Fresssucht mit Fressattacken entwickelt. Verantwortlich hierfür sind die heutzutage industriell verarbeiteten Lebensmittel, die kaum oder gar keine Nährstoffe mehr enthalten.

Durch die vom Magnesiummangel ausgelösten Fressattacken essen Sie immer mehr leere Kalorien – und nehmen immer weiter zu! Aber Magnesiummangel hat nicht nur Folgen für Ihr Körpergewicht. Auch Ihr Stoffwechsel wird gestört.

Ein Mangel an Magnesium hemmt die Fettverdauung

Die Vitamine des B-Komplexes und Magnesium steuern die Verdauung sowie die Aufnahme und Verwertung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Dies tun sie, indem sie spezielle Enzyme im Körper aktivieren. Bei Magnesiummangel wird die Verarbeitung der Nahrung fehlerhaft. Die Folge sind Blutzuckerschwankungen, die früher oder später zu Übergewicht führen.

Was passiert im Körper bei Magnesiummangel?

Magnesium unterstützt im Körper die Arbeit des Hormons Insulin, welches den Zucker aus der Nahrung in die Körperzellen schleust, damit der Zucker (Glucose) zur Energieversorgung genutzt werden kann.

Durch einen Magnesiummangel können Sie unter anderem an Typ-2-Diabetes erkranken.

Bei Magnesiummangel nehmen die Zellen keinen Zucker mehr auf – sie sind insulinresistent. Die Folge ist das Ausschütten von immer mehr Insulin, um den hohen Blutzuckerspiegel doch noch abzubauen. Dadurch steigt der Insulinspiegel. Eine Eigenschaft des Hormons ist die Hemmung des Fettabbaus. Außerdem fördert es Fetteinlagerungen in die Fettzellen. Ein hoher Insulinspiegel macht also dick.

Der gleichzeitig hohe Blutzuckerspiegel zwingt den Körper dazu, überschüssigen Zucker in Fett umzuwandeln und in Fettzellen einzulagern. Insulinresistenz und ein hoher Blutzuckerspiegel sind ernste Vorboten eines Typ-2-Diabetes.

Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel kann im Körper außerdem Gewebeschäden an den Nerven und Blutgefäßen verursachen. Dadurch steigt das Risiko für Herzkrankheiten.

Beugen Sie Gesundheitsrisiken vor

Magnesium verhilft Ihnen zu einem gesunden und beschwerdefreien Leben.

Wer diese gesundheitlichen Risiken nicht eingehen möchte, sollte dafür sorgen, dass der Körper ausreichend mit Magnesium versorgt wird. Empfehlenswert sind magnesiumreiche Lebensmittel, wie zum Beispiel Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Trockenfrüchte und grünes Blattgemüse. Achten Sie darauf diese Lebensmittel regelmäßig in Ihren Speiseplan einzubauen.

Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, empfehlen wir Ihnen die Einnahme von Magnesium Komplex von Dr. Jokar. Es gibt dem Körper die Menge an Magnesium, die er braucht. Dadurch beugt es gesundheitlichen Schäden durch Magnesiummangel vor. Außerdem nehmen Sie gesund ab und werden bald Ihre Traumfigur erreichen.