Magnesium und Vitamin K

März 26, 2020

Es ist Zeit unser Immunsystem zu stärken!

Immunsystem stärken

Alle Medien sind voll von aktuellen Meldungen über die Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung bzw. Eindämmung von COVID-19 (Corona-Virus). Nun müssen wir uns mit viralen Infekten auseinandersetzen und es ist umso wichtiger jetzt unser Immunsystem zu stärken.

Denn…

Unsere natürliche Abwehr ist das „Immunsystem“. Es schützt unseren Körper, indem es verhindert, dass krankheitsverursachende Bakterien und Viren in unseren Körper eindringen und uns schaden. Ist unser Körper nun geschwächt oder unzureichend mit Nährstoffen versorgt, so sind wir sehr schnell anfällig für Erreger. Denn jetzt haben sie ein leichtes Spiel und gelangen in unseren Körper, wir werden krank und brauchen meist noch länger um wieder vollkommen gesund zu werden. Also sollten wir frühzeitig daran denken, unser Immunsystem zu stärken, um dies zu verhindern.

Wer die körpereigene Abwehr unterstützen möchte, sollte sein Immunsystem rechtzeitig stärken mit…

Vitamin C…

ist eins der bekanntesten Vitamine, wenn es um die Stärkung unseres Immunsystems geht. Für eine optimale Leistung unserer Abwehrzellen wird eine ausreichende Vitamin-C-Versorgung benötigt. Täglich sollten zwischen 100-200 mg Vitamin C gegessen und zu der empfohlenen Tagesdosis zusätzlich 200 mg eingenommen werden.
Unser Tipp: Da Vitamin C sehr empfindlich ist, sollten Lebensmittel frisch gegessen werden und nicht lange gelagert werden.

Vitamin D…

ist die Regulation und das Schlüsselhormon des Immunsystems. Es unterstützt die normale Funktion des Immunsystems, verhindert Autoimmunerkrankungen und stärkt die Abwehr gegen Bakterien und Viren. Gerade gegen sog. behüllte Viren wie z.B. Masern, Epstein-Barr-Virus oder Grippe-Viren wirkt Vitamin D besonders effektiv. Nur wenn eine ausreichende Menge an Vitamin D in unserem Körper vorhanden ist, kann die Körperabwehr gesichert sein.

Zusammen mit Curcumin…

Vitamin D und Curcumin heben sie bekannte Eigenschaften des Immunsystems. Sie fördern das Immunbild, in dem sie die Überempfindlichkeitsreaktionen vermeidet.

Zink…

ist lebensnotwendig, denn es steuert Stoffwechselprozesse, aktiviert das Immunsystem und wirkt selbst gegen Erreger, z.B. Erkältungs-, Grippe- und Herpesviren. So ist zum Beispiel die gute Abwehrfunktion unseres Körpers vom Zinkhaushalt abhängig. Empfohlen werden täglich mindestens 10 mg Zink aufzunehmen, bei körperlicher Mehrbelastung, Schwangerschaft oder Stress darf es auch gerne mehr sein.

Handeln Sie jetzt und stärken Sie Ihr Immunsystem!

Die in Dr. Jokar Mitteln enthaltenen Mikronährstoffe Vitamin C, Zink sowie Vitamin D ergänzen sich gegenseitig und dienen zur Unterstützung des Immunsystems Ihres Körpers.

Oder besuchen Sie unseren Shop Dr. Jokar hier…

Januar 6, 2020

Fit und gesund ins neue Jahr 2020

mit dem orgininal Magnesium Komplex von Dr. Jokar beheben Sie Ihren Magnesiummangel

Nun ist wieder ein ausgiebiges Weihnachtsfestmahl um und es haben sich wieder einige Kalorien angestaut. Was macht man da jetzt nur dagegen? Genau man geht ins Fitnessstudio um die ungewollten Kalorien wieder loszuwerden. Also belasten wir unsere Muskeln und Schwitzen was das Zeug hält, um unseren Traum von Körper zu erreichen. Doch nun leiden wir unter nächtliche Waden- und Beinkrämpfe, Muskelverspannungen oder Lidflattern? Das sind Anzeichen für einen Magnesiummangel im Körper und kann sehr schnell gefährlich werden.

Magnesiummangel – Was ist das ?

Magnesiummangel ist nichts anderes als der Mangel an Magnesium in unserem Körper und betrifft sowohl junge als auch ältere Menschen. Für mehr als 600 Stoffwechselvorgänge ist unserem Körper auf Magnesium angewiesen und zusammen mit Calcium sorgt es dafür, dass unsere Muskeln richtig funktionieren. Das Calcium regelt die Muskelanspannung und das Magnesium die Entspannung des Muskels. Es muss also ein Gleichgewicht an Magnesium und Calcium im Körper vorliegen. Außerdem erhält und stärkt Magnesium Knochen und Zähne, verringert Müdigkeit- und Erschöpfungszustande, beeinflusst die Muskulatur der Blutgefäße und stärkt unsere Muskelzellen. Das Magnesium ist also damit lebenswichtig für unseren Körper.

Magnesiummangel – Wie kann ich das beheben?

Da unser Körper Magnesium nicht selber herstellen kann sind nun ab sofort deine Magnesium-Lieferanten Vollkornprodukte, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse, Kartoffeln und frischer Fisch. Besonders Bananen und Bitterschokolade sind sehr Magnesiumhaltige Lebensmittel, so darf man auch gerne mal zu etwas Süßerem greifen, aber muss sich nicht ausschließlich davon ernähren. Zum Trinken bietet sich am besten magnesiumreiches Wasser an, um den normalen Magnesiumbedarf zu decken. Dabei liegt die empfohlene Tagesmenge an Magnesium bei Männern bei 350mg und bei Frauen bei 300mg.

Allerdings sollte man auf die gemeinen Magnesiumsräuber aufpassen, wie z.B. Alkohol oder Nikotin, das eine erhöhte Magnesiumausscheidung verursacht, Fette und Eiweiße, die die Aufnahme verhindern, und Zucker.

mit dem orgininal Magnesium Komplex von Dr. Jokar tanken Sie wieder Power auf

Also handle jetzt schnell, tank deinen Magnesium-Akku wieder auf und starte mit voller Power ins neue Jahr!

Besuchen Sie einfach die Plattform Amazon. Dort finden Sie garantiert einen große Auswahl von Magnesiumpräparaten.

Holen Sie sich Ihre Versorgung und achten Sie darauf, dass Sie nicht minderweriges Magnesium kaufen.

Juli 2, 2019

Das beste für unseren Körper

Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur, nur benötigt er manchmal Unterstützung um bei Kräften zu bleiben.
Zwei starke Helfer und Unterstützer sind diese Vitamine

Magnesium & Vitamin K

 

Das von uns bekannte Vitamin-K ist nicht nur ein Blutgerinnungs-Vitamin, nein es kann noch mehr.
Wussten Sie schon, dass das Vitamin-K nicht nur für die Blutgerinnung sondern auch für die Zellteilung,
sowie die Niere,die Leber, Blutgefäße und auch Nieren eine sehr wichtige Rolle spielt ?
Es ist bekannt dass das Vitamin K für die Gerinnung des Blutes verantwortlich ist, aber das dieses Vitamin auch wichtig für so vieles mehr ist, war Ihnen noch nicht bekannt?
Grade bei älteren Personen oder für Frauen, die frisch aus den Wechseljahren sind, kann es zu einer Hemmung des Knochenbaus kommen.

Die Mangelerscheinungen des Körpers

 

Ernsthafte Störungen im Körper

Ernsthafte Störungen im Körper

Erkrankung des Herzens

Erkrankung des Herzens

Knochenschwäche

Knochenschwäche


 

 

 

 

 

 

Osteoporose

Osteoporose

Zahnkaries

Zahnkaries

Krebs

Krebs

 

 

 

 

 

 

Das Geheimnis hinter dem Vitamin

Wir produzieren es selbst, in unseren Darm.
Wir können es auch über Lebensmittel aufnehmen.
Wichtig für die Ernährung!
Sie möchten sich ausgewogene ernähren, mehr drauf achten ?
Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit Magnesium Komplex von Dr. Jokar Ihre Organe, Nervenzellen und Knochen auf zu päppeln.

Magnesium und Vitamin K im Zusammenspiel eine starke Bereicherung für Ihren Körper.
Das Magnesium hat einen entspannenden Effekt auf die Muskulatur,
während das Vitamin K das Calcium wieder zurück in die Knochen leitet.
Nur im richtigen Verhältnis zu einander, können sie echte Wunder voll bringen.
Deshalb ist eine gezielte Dosierung wichtig,
denn überschüssiges wird ausgeschieden oder kann Nebenwirkungen verursachen.

Wunder der Vitamine

 Magnesium

Vitamin K

Trägt zum Erhalt gesunder Knochen und Zähne bei

Wichtig für einen gesunden Stoffwechsel

Zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung

Gesunde Knochen, Bindegewebe und Organe

& einer normalen Funktion des Nervensystem

Unterstützend für die Blutgerinnung

 Zusätzlich noch, gesund ernähren ?
Hier unsere Tipps für Ihren Körper

•Rosenkohl:ein äußerst schmackhaftes Gemüse, welches über mehr als 200 Mikrogramm Vitamin K pro 100 Gramm erhält.

•Frühlingszwiebeln: der ideale Begleiter für frische Salate, Suppen und Gekochtes. Pro 100 Gramm enthalten Frühlingszwiebeln über Mikrogramm Vitamin K.

•Grünblättriges Gemüse: dazu gehören zum Beispiel Fenchel(kennen wir vom Fencheltee), Spinat, Brunnenkresse und Blattsalate.

•Spargel: des Deutschen Lieblingsgemüse hat leider nur wenige Wochen im Jahr Saison, es ist jedoch eine außerordentliche Nährwert-Bombe – und verfügt über relativ hohe Mengen Vitamin K.

•Pflaumen: auch Früchte können hohe Mengen an Vitamin K beinhalten – so zum Beispiel die Pflaumen mit circa 60 Mikrogramm pro 100 Gramm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 21, 2019

Worauf trinken wir…?❀

…  wir trinken auf den baldigen Sommeranfang

 

Dann heißt es wieder lange Grillabende mit den Freunden im Garten,
entspannt Sonnenbaden und die Sonne genießen.
Im Sommer kann man unheimlich viel draußen machen,
es gibt viele sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Fußball spielen, Rad fahren oder grillen.
Vergessen wir aber in unserem Sommerrausch das Wichtigste,
kann der Traumsommer schneller vorbei sein als uns lieb ist.

 

 

▸ Trinken◂

Dabei sind nicht die alkoholischen Substanzen gemeint die man auf der Grillparty trinkt sondern die gesunde Durstlöscher.
Im Sommer sollte man darauf achten genügend Flüssigkeit aufzunehmen, empfohlen werden 1,5 bis 2l pro Tag oder noch mehr.
Wir schwitzen viel bei den hohen Temperaturen und den Aktivitäten im Freien,
dadurch verliert unser Körper wichtige Mineralstoffe wie Calcium,Natrium und Magnesium Vitamin A12,B und C.

 

der berühmte Durstlöscher

 

 

 Schnell und nachhaltig kann man seinen Durst mit Leitungswasser löschen,
es ist in großen Mengen vorhanden und schmeckt gekühlt sehr gut.
Leider wird der Geschmack auf langer Hinsicht sehr fad.

 

 

 

   5 tolle do it yourself Drinks für deinen Sommer

selbstgemachter Eistee 

Der Eistee aus dem Supermarkt ist eine Kalorienbombe,
wer im Sommer aber seine Bikinifigur behalten möchte
und dabei noch gesund sollte diesen selbstmachbaren Eistee ausprobieren

 

 

 

  1. Überbrühe zehn bis zwölf Teelöffel Schwarztee mit einem halben Liter Wasser,
    lasse den Tee ziehen und abkühlen.
  2. Fülle den Tee in Eiswürfel-Formen und frier ihn ein.
  3. Je nach Bedarf kannst du dann ein bis zwei Tee-Eiswürfel in ein Glas mit Wasser geben
    und hast einen schnellen, zuckerfreien Eistee.

 

                                 ❀

fruchtige Saftschorle

Im purem Saft ist oft viel Zucker, deshalb hier eine kurze Anleitung wie man selbst spritzigen Saft herstellt.

 

  1. Nimm Apfel-,Orangen-, Johannisbeeren,-oder Gemüsesaft.
  2. Mische deine Saftsorte mit Leistungswasser*oder nutze Leitungswasser.
  3. Mische den Saft am besten mit dem Verhältnis eins zu drei mit Wasser.

Nutze keinen Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränke
auch keine Saftschorle aus dem Supermarkt,
sie enthalten oft viel Zucker und Zusatzstoffe.
Am besten ist Direktsaft mit Fruchtfleisch.

 

 

    ❀

 

 

Leitungswasser in cool –Infused Water

An Leitungswasser kommt man schnell ran, der Geschmack ist aber langweilig.
Hier einige Zusätze die den Geschmack aufpeppen werden.

  1. Zitronen-oder Limettenscheiben
  2. Frische Minze
  3. Basilikum
  4. Gurkenscheiben
  5. Rosmarin
  6. Apfelscheiben
  7. Ingwer

 

 

*ein paar Spritzer Apfelessig können auch ein perfekter Zusatz sein für einen Durstlöcher sein
und sind auch noch gut für die Verdauung.

    ❀

Saisonaler Smoothie

Smoothies sind lecker und sind schnell im Mixer gemacht.
Durch das Angebot von saisonalen Früchten ist die Smoothie Vielfalt fast endlos,
außerdem kann man auch leckere Smoothies mit Gemüse machen z.B. Spinat oder Kräutern.
Auf importiertes Obst sollte man verzichten.
Hier stellen wir Ihnen das Rezept für den ~Sommer-Smoothie vor.

  1. Zwei große Gläser
  2. ¼ einer kleinen Wassermelone
  3. 130g Himbeeren
  4. 15 Blatt Minze
  5. Schneide die Wassermelone in grobe Stück
    und püriere deine Zutaten.
  6. Fülle Sie dann in deine Gläser
  7. *haben Sie einen kräftigen Standmixer dann
    können Sie auch Eiswürfel dazu geben
    und Ihren Smoothie als Slush-Getränk anbieten.

 

 

      ❀

Kefir

Ist ein Allroundtalent, sehr gesund und schmackhaft.
Wir stellen Ihnen einmal die  Basis vor und dann ein einfaches Rezept zum selber machen.

 

  • Kefirpilz , auch : ‚tibetanischer Pilz‘ oder ‚Kefirknolle‘ genannt.
  • Milch, nutze Kuhmilch
  • Gefäß,aus Glas,Keramik oder Kunststoff
  • Frischhaltefolie oder Wachstuch
  • Plastiksieb,zum abseihen
  • Löffel,aus Kunststoff,Keramik oder Glas
  • Trichter,aus Kunststoff oder Glas

Rezept zum selber machen von Kefir (500ml)

  • 8g deines Kefirpilzes
  • 500ml Bio-H-Milch oder abgekochte Bio-Milch
  1. Legen Sie die Kefirpilze in ein Einmachglas und geben Sie die Milch dazu.
  2. Spannen Sie das Wachstuch fest über die Öffnung des Glases und fixeren Sie es mit dem Gummi.

Durch das Wachstuch kann der durch die Fermentation im Glas entstehende Druck nach außen entweichen.
Gleichzeitig wird verhindert, dass von außen Sauerstoff in das Gefäß eindringt,
was den
Fermentationsprozess stören würde.

  1. Lagern Sie das Glas lichtgeschützt bei Zimmertemperatur.
    Der Kefir gedeiht gut, wenn du zum Abdunkeln ein Küchentuch über das Gefäß legst.
  2. Lassen Sie den Kefir 24 bis 48 Stunden ruhen.
  3. Nun trennen Sie den Kefirknollen von dem fertigen Kefirgetränk,
    gießen Sie dazu alles durch das Sieb in Ihr Glas ab und fangen Sie die Knollen im Sieb auf.
  4. *Sie können Geschmackszusätze von Früchten und Obst
    z.B. Kiwi bei fügen in dem Sie diese mit in dem Reifeprozess einbinden.

   ☀

Diese do it yourself Drinks bereichern nicht nur die nächste Grillparty sondern halten Ihren Mineralstoffhaushalt auch bei Kräften. Die Mineralstoffe wie Magnesium,Vitamin A B12 und C die Sieauf ganz  ausschwitzen nehmen Sie wieder über diese herrlichen selbst gemachten Getränke auf.

Ist es nicht ein tolles Gefühl selbst sowas herstellen zu können?

     ❀

Begeistern Sie Ihre Freunde und Familie und halten Sie sich fit im kommenden Sommer.

 

Quelle:https://utopia.de/ratgeber/durstloescher-5-nachhaltige-und-leckere-getraenke-bei-hitze/

 

 

Mai 23, 2019

Fit für den Frühling ohne Magnesiummangel

“Mit Magnesium in die warme Jahreszeit.“

 

Magnesiummangel
Leiden Sie an Magnesiummangel?
Sie fühlen sich träge, müde,
sind leichtreizbar
bekommen Magenschmerzen,

außerdem können Sie sich nicht richtig konzentrieren
diese könnte auf einen Magnesiummangel hinweisen.

Das lässt Ihre Euphorie für den Frühling und die Blütezeit sinken.
Es gibt etwas was Ihnen hilft diese Unannehmlichkeiten zu beseitigen, damit Sie
den Frühling in vollen Zügen genießen können.

Zauberwort: Magnesium.

Sie leiden an Magnesiummangel,
diesen können Sie wieder ausgleichen in dem Sie Ihrem Körper Magnesium geben.

 

Magnesiummangel erkennen

 

Erschöpfungszustände:

Magnesiummangel

 

  • Müdigkeit und Schlaflosigkeit(dauerhafte Trägheit)
  • Abgeschlagenheit und Energielosigkeit
  • Schlafstörungen, erschöpftes Aufwachen
  • Konzentrationsschwäche

 

 

Gastreonterologische Auffälligkeiten:

Magnesiummangel

 

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Appetitlosigkeit

 

Gynäkologische Probleme:

Magnesiummangel

  • Prämenstruelles Syndrom
  • Zyklusstörungen und Schmerzen
  • Wassereinlagerunen
  • starke Blutungen
  • vorzeitige Wehen bei einer Schwangerschaft

 

 

 

Krampfneigung:

Magnesiummangel

  • Lidzucken
  • Krämpfe in den Waden und Füßen
  • Zucken und Krampfen beliebiger Muskeln
  • Nacken-und Schulterverspannung
  • Asthmaanfälle & Atemnot
  • Bronchialkrämpfe

 

 

Psychische Auffälligkeiten:

Magnesiummangel

  • innere Unruhe
  • Schwindel
  • Angstzustände und Panikattacken
  • Depressionen
  • Reizbarkeit und Aggressionen
  • Verwirrtheit und Vergesslichkeit

Wie kommt das Magnesium in meinen Körper?

Magnesiummangel

Magnesium ist in vielen Lebensmitteln

Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O,
dabei ist es egal, welche Mangelerscheinung vorhanden ist.

Hier bieten wir Ihnen eine kleine Tabelle mit Lebensmitteln,
die sehr viel Magnesium enthalten.Damit Sie
bei Ihren nächsten Einkauf bewusster auf die Auswahl
der Produkte achten können.







100g                  –              enthalten Mg Magnesium

reines Kakaopulver                           545
Kürbiskerne                                       402
Sonnenblumenkerne                        395
Kakaobohne                                       389
Leinsamen                                          350
Sesam                                                  347
Mohn                                                   333
Bitterschokolade                               310
Mais                                                     120
Spinat                                                   60
Erbsen                                                 58
Weiße Bohnen                                   56

 


Magnesiummangel

Buy here

Sind Sie kein Fan von Kernen, Spinat, Mais
oder Bitterschokolade, dann gibt es eine geschmackslose Alternative
und zwar von Dr. Jokar Magnesium Komplex. Es handelt  sich um

eine Kapselpille die man einmal pro Tag einnehmen muss wodurch man
eine dosierte Menge von 100 g erhält.

Diese stellen sich aus 55,81 g Magnesiumcitrat sowie Vitamin K 2,33 g zusammen.
Magnesium stärkt die Knochen außerdem
es erzielt einen entspannten Effekt auf die Muskulatur.

Vitamin K transportiert das Calcium in die Knochen sehr schnell.
Beide Dinge, Magnesium als auch Vitamin K
müssen im richtigen Verhältnis zueinander, vorhanden sein damit das Calcium an die richtigen Orte gelangt.

 

 

 

Juli 30, 2018

Was sind eigentlich Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel sind wichtige Nähr- und Wirkstoffe in konzentrierter und dosierter Form, die die allgemeine Ernährung des Menschen ergänzen sollen. Sie sorgen dafür, dass der Körper genug Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe oder Ballaststoffe bekommt, damit kein Mangel entsteht. Einzuordnen sind sie zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln. Durch ihre vielen wichtigen Nährstoffe sind sie maßgeblich am Erhalt der Gesundheit und des Wohlbefindens verantwortlich.

 

 Wieso brauchen wir Nahrungsergänzungsmittel?

Unsere Ernährung hat sich im Laufe der letzten Jahrhunderte enorm verändert. Wir essen zu wenig pflanzliche Lebensmittel und Vollkornprodukte.

Stattdessen konsumieren die Menschen heute zu viel Fleisch, Streichfett und Süßwaren.

Studien zufolge können wir nicht mehr alle Nährstoffe, die der Körper benötigt, in ausreichender Menge nur durch die Ernährung hinzugefügt werden. Dadurch entsteht bei vielen Menschen ein Nährstoff-Mangel. 30% der Erwachsenen haben eine zu niedrige Vitamin C und Zink-Zufuhr. Ältere Menschen haben häufig Probleme im Essalltag und leiden so an einem höheren Risiko für Mangelernährung.

 

 

Nährstoffmangel ist oft schwer zu diagnostizieren, da die Symptome häufig unspezifisch sind. Die Auswirkungen auf den Körper sind davon abhängig, welcher Nährstoff dem Körper fehlt. Häufige Anzeichen sind zum Beispiel Schwindel, Kopfschmerzen und erhöhte Müdigkeit. Um dem entgegen zu wirken, nimmt jeder Dritte Mensch Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Dafür werden allein in Deutschland mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr ausgegeben.

 

Wie ist die Rechtslage?

Rechtlich ist diese Produktgruppe durch die Richtlinie 2002/46/EG geregelt. Dabei sind insbesondere die zulässigen Mineralstoffe und Vitamine vorgegeben. In der hierauf basierenden Nahrungsergänzungsmittelverordnung ist ein Nahrungsergänzungsmittel:

„Ein Lebensmittel, das…

  • dazu bestimmt ist, die allgemeine Ernährung zu ergänzen,
  • ein Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung darstellt und
  • in dosierter Form, insbesondere in Form von Kapseln, Pastillen, Tabletten, Pillen, Brausetabletten und anderen ähnlichen Darreichungsformen, Pulverbeutel, Flüssigampullen, Flaschen mit Tropfeinsätzen und ähnlichen Darreichungsformen von Flüssigkeiten und Pulvern zur Aufnahme in abgemessenen kleinen Mengen in den Verkehr gebracht wird.

Da sie rechtlich zu den Lebensmitteln gehören, fallen sie in Deutschland unter die Regelungen des Lebensmittel- und Futtergesetzbuchs. Die erlaubten Vitamine und Mineralstoffe sind in der Nahrungsergänzungsmittelverordnung aus dem Jahr 2004 aufgeführt. Als weitere Inhaltsstoffe sind sonst ausschließlich lebensmittelspezifische Rohstoffe gemäß LFGB und Novel-Food-Verordnung zugelassen.

 

Juni 28, 2018

Schlafstörungen?

Was unternehme ich gegen Schlafstörungen?

Diese Frage stellen sich Millionen von Menschen in der Bundesrepublik und natürlich rund um den gesamten Globus. Das Thema Schlafstörungen ist aktuell. Ob in der nächtlichen Hitze des Sommers, dem winterlichen Heizungsklima oder gar perfekten, gemütlichen Faktoren: Der Schlaf meidet dich …

Morgen steht ein wichtiger Termin an, eine wichtige Präsentation oder es ist dein freier Tag und ausgerechnet in dieser wichtigen Nacht … möchte der Schlaf kein Teil dessen sein, was der Volksmund als „gute Nacht“ bezeichnet. Weshalb passiert das? Wieso gerade heute? Morgen wäre in Ordnung, aber wieso ausgerechnet heute? … Wieso, weshalb, warum …Wer nicht fragt bleibt Dumm!

Magnesium. Es ist organisch also nicht künstlich, kein Nebenwirkungen behaftetes, btm- und verschreibungspflichtiges Medikament. Nein, es ist die Essenz des Fundaments der klassischen Ernährungspyramide. Was bedeutet das? Vollkorn oder Getreidehülsen wie Nüsse, Bohnen, Sonnenblumenkerne usw., selbst in Bier, Orangensaft und Sekt ist Magnesium enthalten…Ist es Zufall das Genussmittel, wie auch basische Lebensmittel Magnesium enthalten?

Eine Reihe gesunder Konsumgüter enthalten Magnesium. Das ist wichtig, weil ein gesunder Schlaf einer gesunden Physis (= also einem gesundem Körper) zugrunde liegt. Das heißt nicht, dass Sie Vegetarier werden, geschweige denn ihren Ernährungsstil umkrempeln müssen. Du kannst dein Erlebnis von Nahrung erweitern. Wie kann das nachteilig sein? Was ist genüsslicher als Nahrung? (damit sind nicht nur Lebensmittel gemeint, es gibt Menschen denen nicht nur das Mittag, – oder Abendessen als Nahrung dient).

Der Grund, wieso der Autor, also ich angefangen habe, bei der Überschrift mit einer Fülle an Fragen um mich zuwerfen? Meine Intention dich zum Nachdenken anzuregen: ,,Nehme ich genug Magnesium zu mir?“. Doch ich verstehe, dass es sofort nach Nahrungsumstellung, verlassen der Komfortzone und anderen Unannehmlichkeiten klingt. Deshalb die alkoholischen Beispiele um zu zeigen: Magnesium kann schmackhaft sein. Wir können unseren Schlaf angenehmer gestalten und dass ohne großen Aufwand. Magnesium ist eines dieser Mittel zum Zweck des gesunden schlafens.

Gute Nacht!

Schlafstörungen sind Anzeichen für Magnesiummangel

Quellen:

https://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/magnesium-ernaehrung-lebensmittel/

https://www.magnetrans.de/magnesiumversorgung/magnesium-lebensmittel/magnesiumlieferanten.html

https://www.netdoktor.de/ernaehrung/ernaehrungspyramide/

https://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Ernaehrungsstudie__Magnesium_von_grosser_Bedeutung_fuer_die_Gesundheit1771015590294.html

Ein Weiterer Beitrag unserer Website gleich hier!

Juni 14, 2018

Magnesium verhilft zur Traumfigur

Magnesium hilft beim Abnehmen

Magnesium hilft Ihnen beim Abnehmen.

Magnesium ist wichtig für unseren Körper und hilft Sportlern gegen lästige Wadenkrämpfe. Dies ist allgemein bekannt. Aber wussten Sie, dass Magnesium Ihnen auch beim Abnehmen helfen kann? Was ein Magnesiummangel im Körper verursachen kann und wie es hilft überschüssige Pfunde loszuwerden, erfahren Sie hier!

Magnesiummangel lässt Sie zunehmen

Magnesiummangel verhindert die Gewichtsabnahme. Der Grund hierfür ist, dass das Fehlen wichtiger Mineralstoffe der Körper eine regelrechte Fresssucht mit Fressattacken entwickelt. Verantwortlich hierfür sind die heutzutage industriell verarbeiteten Lebensmittel, die kaum oder gar keine Nährstoffe mehr enthalten.

Durch die vom Magnesiummangel ausgelösten Fressattacken essen Sie immer mehr leere Kalorien – und nehmen immer weiter zu! Aber Magnesiummangel hat nicht nur Folgen für Ihr Körpergewicht. Auch Ihr Stoffwechsel wird gestört.

Ein Mangel an Magnesium hemmt die Fettverdauung

Die Vitamine des B-Komplexes und Magnesium steuern die Verdauung sowie die Aufnahme und Verwertung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten. Dies tun sie, indem sie spezielle Enzyme im Körper aktivieren. Bei Magnesiummangel wird die Verarbeitung der Nahrung fehlerhaft. Die Folge sind Blutzuckerschwankungen, die früher oder später zu Übergewicht führen.

Was passiert im Körper bei Magnesiummangel?

Magnesium unterstützt im Körper die Arbeit des Hormons Insulin, welches den Zucker aus der Nahrung in die Körperzellen schleust, damit der Zucker (Glucose) zur Energieversorgung genutzt werden kann.

Durch Magnesiummangel  an Typ-2-Diabetes erkranken

Durch einen Magnesiummangel können Sie unter anderem an Typ-2-Diabetes erkranken.

Bei Magnesiummangel nehmen die Zellen keinen Zucker mehr auf – sie sind insulinresistent. Die Folge ist das Ausschütten von immer mehr Insulin, um den hohen Blutzuckerspiegel doch noch abzubauen. Dadurch steigt der Insulinspiegel. Eine Eigenschaft des Hormons ist die Hemmung des Fettabbaus. Außerdem fördert es Fetteinlagerungen in die Fettzellen. Ein hoher Insulinspiegel macht also dick.

Der gleichzeitig hohe Blutzuckerspiegel zwingt den Körper dazu, überschüssigen Zucker in Fett umzuwandeln und in Fettzellen einzulagern. Insulinresistenz und ein hoher Blutzuckerspiegel sind ernste Vorboten eines Typ-2-Diabetes.

Ein dauerhaft erhöhter Blutzuckerspiegel kann im Körper außerdem Gewebeschäden an den Nerven und Blutgefäßen verursachen. Dadurch steigt das Risiko für Herzkrankheiten.

Beugen Sie Gesundheitsrisiken vor

Gesundheitsrisikos vorbeugen

Magnesium verhilft Ihnen zu einem gesunden und beschwerdefreien Leben.

Wer diese gesundheitlichen Risiken nicht eingehen möchte, sollte dafür sorgen, dass der Körper ausreichend mit Magnesium versorgt wird. Empfehlenswert sind magnesiumreiche Lebensmittel, wie zum Beispiel Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Trockenfrüchte und grünes Blattgemüse. Achten Sie darauf diese Lebensmittel regelmäßig in Ihren Speiseplan einzubauen.

Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, empfehlen wir Ihnen die Einnahme von Magnesium Komplex von Dr. Jokar. Es gibt dem Körper die Menge an Magnesium, die er braucht. Dadurch beugt es gesundheitlichen Schäden durch Magnesiummangel vor. Außerdem nehmen Sie gesund ab und werden bald Ihre Traumfigur erreichen.

Mai 17, 2018

Fitness mit Magnesium

Warum Magnesium bei keinem Sportler fehlen darf

Fitness mit MagnesiumWieso ist der Bedarf bei Sportlern besonders hoch?

Während dem Sport scheidet ihr Körper vermehrt Flüssigkeit und Magnesium aus. Je länger und intensiver das Training ausfällt, desto mehr davon verliert der Körper. Das Muskel-Mineral sorgt für einen idealen Ablauf der Muskelfunktion. Außerdem optimiert es den Wechsel zwischen Muskelanspannung und -Entspannung. Sie verbrennen bei jeder Bewegung Magnesium. Dieses muss wieder aufgefüllt werden. Wenn dies nicht geschieht, entsteht ein Mangel. Dadurch können die Leistungsfähigkeit und die Fitness abnehmen. Ein sporttreibender Mensch braucht also mehr des Minerals als ein Mensch, der sich nur selten körperlich betätigt. Darüber hinaus trägt Magnesium zur Bildung von Proteinen bei. Dieses spielt eine große Rolle beim Aufbau und Erhalt der Muskelmasse.

 

Sport mit Magnesium

Woran kann man einen Mangel erkennen?

Wenn dem Körper Magnesium fehlt, zeigt sich das besonders durch Muskelkrämpfe und ein Zucken des Augenlids. Viele Betroffene leiden unter Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Nervosität. Sportler bemerken besonders einen Abfall der Leistungsfähigkeit und eine langsamere Regeneration nach dem Training. Nach der Mineral-Einnahme können Sie sich besonders über eine verbesserte Regeneration, eine bessere sportliche Leistung und mehr Energie freuen.

Wie sollte das Mineral eigenommen werden?

Magnesium, sportliche Aktivitäten und eine bessere Leistung sind eng verknüpft. Daher empfehlen wir Ihnen eine Einnahme vor und nach dem Training. Durch die Einnahme vor dem Training kann ihr Körper während des Sports die bestmögliche Leistung abrufen. Nach dem Training muss der Speicher erneut aufgefüllt werden, da dieser zur Regeneration benötigt wird. Ideal ist eine Tagesdosis von 300 bis 600 mg. Diese ist abhängig von ihrer sportlichen Belastung. Nicht jedes Magnesium gelangt nach dem Schlucken ausreichend ins Blut. Am besten eignet sich organisches Citrat. Das wird dreimal häufiger ins Blut transportiert als gewöhnliche Salze. So versorgen Sie ihren Körper den ganzen Tag über. Wir empfehlen ihnen Magnesium Komplex von Dr.Jokar für den sportlichen Erfolg. Dieses enthält außerdem Vitamin K und eignet sich auch für Vegetarier und Veganer.

 

 

 

 

April 26, 2018

Magnesium und Vitamin K für Ihre Gesundheit

Eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung ist heutzutage stark im Trend. Für ganzheitliche Gesundheit wird mittlerweile gerne auch zu Nahrungsergänzungen in Form von Vitamin C– oder Eisenpräparaten gegriffen. Oft übersehen wir darüber hinaus aber die anderen wichtigen Nährstoffe, die unser Körper für das tagtägliche Überleben braucht.

Selen, Eisen und Zink kennen wir schon – und was ist mit Magnesium?

Dieses Mineral reduziert den Calciumeinstrom in Muskel- und Nervenzellen und leitet ihn stattdessen in Kochen und Zähne. Dadurch trägt Magnesium dem Erhalt gesunder Knochen und Zähne bei und hilft ebenfalls, die Muskeln und Nerven zu entspannen, was beispielsweise Muskelkrämpfen lindert. Außerdem verringert Magnesium allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung und trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

 

 

Vitamin C, Vitamin A … Vitamin K?

Bei Vitamin K handelt es sich um ein oft vergessenes Vitamin, das im Körper jedoch lebenswichtige Funktionen übernimmt. Vitamin K kontrolliert die Blutgerinnung, es aktiviert die Knochenbildung und hilft beim Zellschutz. Außerdem hält Vitamin K unsere Gefäße sauber, indem es den Calciumeinstrom in die Knochen reguliert und das Calcium daran hindert, sich als Plaque in den Arterien festzusetzen. Noch dazu ist Vitamin K wichtig für einen normalen Stoffwechsel ebenso wie für die Gesundheit von Knochen, Bindegewebe und Nieren. Es schützt vor Osteoporose (Knochenschwund) und sogar Krebs. Doch Vitamin K fördert nicht nur Ihre Gesundheit. Es dient auch Ihrer Schönheit, indem es Falten vorbeugt.

 

  Die ideale Kombination

Um für ein optimales Gleichgewicht im Körper zu sorgen, bietet es sich an, Magnesium und Vitamin K direkt in der Kombination einzunehmen. Dabei wirkt das Magnesium als Zündkerze für Nerven und Muskeln, was besonders bei sportlicher Betätigung wichtig wird. Vitamin K reguliert dabei das Calcium im Blut und in den Knochen. Gemeinsam entfalten diese beiden Nährstoffe wichtige Wirkungen in jeder Lebenslage: Für Menschen hohen Alters stärkt die Kombination das Herz, für Leistungssportler die Muskeln und für sensible, für Burn-Out anfällige Menschen die Nerven. Und zusätzlich werden auch noch die Knochen gestärkt und Osteoporose vorgebeugt.

Magnesium und Vitamin K müssen im richtigen Verhältnis zu einander stehen, um gemeinsam für einen optimalen Calciumfluss zu sorgen. Mit Magnesium Komplex geben Sie Ihrem Körper die wichtigen Nährstoffe, die er braucht, um gesund zu sein und gut zu funktionieren.