Magnesium und Vitamin K

Juli 2, 2019

Das beste für unseren Körper

Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur, nur benötigt er manchmal Unterstützung um bei Kräften zu bleiben.
Zwei starke Helfer und Unterstützer sind diese Vitamine

Magnesium & Vitamin K

 

Das von uns bekannte Vitamin-K ist nicht nur ein Blutgerinnungs-Vitamin, nein es kann noch mehr.
Wussten Sie schon, dass das Vitamin-K nicht nur für die Blutgerinnung sondern auch für die Zellteilung,
sowie die Niere,die Leber, Blutgefäße und auch Nieren eine sehr wichtige Rolle spielt ?
Es ist bekannt dass das Vitamin K für die Gerinnung des Blutes verantwortlich ist, aber das dieses Vitamin auch wichtig für so vieles mehr ist, war Ihnen noch nicht bekannt?
Grade bei älteren Personen oder für Frauen, die frisch aus den Wechseljahren sind, kann es zu einer Hemmung des Knochenbaus kommen.

Die Mangelerscheinungen des Körpers

 

Ernsthafte Störungen im Körper

Ernsthafte Störungen im Körper

Erkrankung des Herzens

Erkrankung des Herzens

Knochenschwäche

Knochenschwäche


 

 

 

 

 

 

Osteoporose

Osteoporose

Zahnkaries

Zahnkaries

Krebs

Krebs

 

 

 

 

 

 

Das Geheimnis hinter dem Vitamin

Wir produzieren es selbst, in unseren Darm.
Wir können es auch über Lebensmittel aufnehmen.
Wichtig für die Ernährung!
Sie möchten sich ausgewogene ernähren, mehr drauf achten ?
Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit Magnesium Komplex von Reinvital  Ihre Organe, Nervenzellen und Knochen auf zu päppeln.

Magnesium und Vitamin K im Zusammenspiel eine starke Bereicherung für Ihren Körper.
Das Magnesium hat einen entspannenden Effekt auf die Muskulatur,
während das Vitamin K das Calcium wieder zurück in die Knochen leitet.
Nur im richtigen Verhältnis zu einander, können sie echte Wunder voll bringen.
Deshalb ist eine gezielte Dosierung wichtig,
denn überschüssiges wird ausgeschieden oder kann Nebenwirkungen verursachen.

Wunder der Vitamine

 Magnesium

Vitamin K

Trägt zum Erhalt gesunder Knochen und Zähne bei

Wichtig für einen gesunden Stoffwechsel

Zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung

Gesunde Knochen, Bindegewebe und Organe

& einer normalen Funktion des Nervensystem

Unterstützend für die Blutgerinnung

 Zusätzlich noch, gesund ernähren ?
Hier unsere Tipps für Ihren Körper

•Rosenkohl:ein äußerst schmackhaftes Gemüse, welches über mehr als 200 Mikrogramm Vitamin K pro 100 Gramm erhält.

•Frühlingszwiebeln: der ideale Begleiter für frische Salate, Suppen und Gekochtes. Pro 100 Gramm enthalten Frühlingszwiebeln über Mikrogramm Vitamin K.

•Grünblättriges Gemüse: dazu gehören zum Beispiel Fenchel(kennen wir vom Fencheltee), Spinat, Brunnenkresse und Blattsalate.

•Spargel: des Deutschen Lieblingsgemüse hat leider nur wenige Wochen im Jahr Saison, es ist jedoch eine außerordentliche Nährwert-Bombe – und verfügt über relativ hohe Mengen Vitamin K.

•Pflaumen: auch Früchte können hohe Mengen an Vitamin K beinhalten – so zum Beispiel die Pflaumen mit circa 60 Mikrogramm pro 100 Gramm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Juni 21, 2019

Worauf trinken wir…?❀

…  wir trinken auf den baldigen Sommeranfang

 

Dann heißt es wieder lange Grillabende mit den Freunden im Garten,
entspannt Sonnenbaden und die Sonne genießen.
Im Sommer kann man unheimlich viel draußen machen,
es gibt viele sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Fußball spielen, Rad fahren oder grillen.
Vergessen wir aber in unserem Sommerrausch das Wichtigste,
kann der Traumsommer schneller vorbei sein als uns lieb ist.

 

 

▸ Trinken◂

Dabei sind nicht die alkoholischen Substanzen gemeint die man auf der Grillparty trinkt sondern die gesunde Durstlöscher.
Im Sommer sollte man darauf achten genügend Flüssigkeit aufzunehmen, empfohlen werden 1,5 bis 2l pro Tag oder noch mehr.
Wir schwitzen viel bei den hohen Temperaturen und den Aktivitäten im Freien,
dadurch verliert unser Körper wichtige Mineralstoffe wie Calcium,Natrium und Magnesium Vitamin A12,B und C.

 

der berühmte Durstlöscher

 

 

 Schnell und nachhaltig kann man seinen Durst mit Leitungswasser löschen,
es ist in großen Mengen vorhanden und schmeckt gekühlt sehr gut.
Leider wird der Geschmack auf langer Hinsicht sehr fad.

 

 

 

   5 tolle do it your self Drinks für deinen Sommer

selbstgemachter Eistee 

Der Eistee aus dem Supermarkt ist eine Kalorienbombe,
wer im Sommer aber seine Bikinifigur behalten möchte
und dabei noch gesund sollte diesen selbstgemachten Eistee ausprobieren

 

 

 

  1. Überbrühe zehn bis zwölf Teelöffel Schwarztee mit einem halben Liter Wasser,
    lasse den Tee ziehen und abkühlen.
  2. Fülle den Tee in Eiswürfel-Formen und frier ihn ein.
  3. Je nach Bedarf kannst du dann ein bis zwei Tee-Eiswürfel in ein Glas mit Wasser geben
    und hast einen schnellen, zuckerfreien Eistee.

 

                                 ❀

fruchtige Saftschorle

Im purem Saft ist oft viel Zucker, deshalb hier eine kurze Anleitung wie man selbst spritzigen Saft herstellt.

 

  1. Nimm Apfel-,Orangen-, Johannisbeeren,-oder Gemüsesaft.
  2. Mische deine Saftsorte mit Leistungswasser*oder nutze Leitungswasser.
  3. Mische den Saft am besten mit dem Verhältnis eins zu drei mit Wasser.

Nutze keinen Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränke
auch keine Saftschorle aus dem Supermarkt,
sie enthalten oft viel Zucker und Zusatzstoffe.
Am besten ist Direktsaft mit Fruchtfleisch.

 

 

    ❀

 

 

Leitungswasser in cool –Infused Water

An Leitungswasser kommt man schnell ran, der Geschmack ist aber langweilig.
Hier einige Zusätze die den Geschmack aufpeppen werden.

  1. Zitronen-oder Limettenscheiben
  2. Frische Minze
  3. Basilikum
  4. Gurkenscheiben
  5. Rosmarin
  6. Apfelscheiben
  7. Ingwer

 

 

*ein paar Spritzer Apfelessig können auch ein perfekter Zusatz sein für einen Durstlöcher sein
und sind auch noch gut für die Verdauung.

    ❀

Saisonaler Smoothie

Smoothies sind lecker und sind schnell im Mixer gemacht.
Durch das Angebot von saisonalen Früchten ist die Smoothie Vielfalt fast endlos,
außerdem kann man auch leckere Smoothies mit Gemüse machen z.B. Spinat oder Kräutern.
Auf importiertes Obst sollte man verzichten.
Hier stellen wir Ihnen das Rezept für den ~Sommer-Smoothie vor.

  1. Zwei große Gläser
  2. ¼ einer kleinen Wassermelone
  3. 130g Himbeeren
  4. 15 Blatt Minze
  5. Schneide die Wassermelone in grobe Stück
    und püriere deine Zutaten.
  6. Fülle Sie dann in deine Gläser
  7. *haben Sie einen kräftigen Standmixer dann
    können Sie auch Eiswürfel dazu geben
    und Ihren Smoothie als Slush-Getränk anbieten.

 

 

      ❀

Kefir

Ist ein Allroundtalent, sehr gesund und schmackhaft.
Wir stellen Ihnen einmal die  Basis vor und dann ein einfaches Rezept zum selber machen.

 

  • Kefirpilz , auch : ‚tibetanischer Pilz‘ oder ‚Kefirknolle‘ genannt.
  • Milch, nutze Kuhmilch
  • Gefäß, aus Glas, Keramik oder Kunststoff
  • Frischhaltefolie oder Wachstuch
  • Plastiksieb, zum abseihen
  • Löffel ,aus Kunststoff, Keramik oder Glas
  • Trichter, aus Kunststoff oder Glas

Rezept zum selber machen von Kefir (500ml)

  • 8g deines Kefirpilzes
  • 500ml Bio-H-Milch oder abgekochte Bio-Milch
  1. Legen Sie die Kefirpilze in ein Einmachglas und geben Sie die Milch dazu.
  2. Spannen Sie das Wachstuch fest über die Öffnung des Glases und fixeren Sie es mit dem Gummi.

Durch das Wachstuch kann der durch die Fermentation im Glas entstehende Druck nach außen entweichen.
Gleichzeitig wird verhindert, dass von außen Sauerstoff in das Gefäß eindringt,
was den
Fermentationsprozess stören würde.

  1. Lagern Sie das Glas lichtgeschützt bei Zimmertemperatur.
    Der Kefir gedeiht gut, wenn du zum Abdunkeln ein Küchentuch über das Gefäß legst.
  2. Lassen Sie den Kefir 24 bis 48 Stunden ruhen.
  3. Nun trennen Sie den Kefirknollen von dem fertigen Kefirgetränk,
    gießen Sie dazu alles durch das Sieb in Ihr Glas ab und fangen Sie die Knollen im Sieb auf.
  4. *Sie können Geschmackszusätze von Früchten und Obst
    z.B. Kiwi bei fügen in dem Sie diese mit in dem Reifeprozess einbinden.

   ☀

Diese do it your self Drinks bereichern nicht nur die nächste Grillparty sondern halten Ihren Mineralstoffhaushalt auch bei Kräften. Die Mineralstoffe wie Magnesium, Vitamin A B12 und C die Sie auf ganz  ausschwitzen nehmen Sie wieder über diese herrlichen selbst gemachten Getränke auf.

Ist es nicht ein tolles Gefühl selbst sowas herstellen zu können?

     ❀

Begeistern Sie Ihre Freunde und Familie und halten Sie sich fit im kommenden Sommer.

 

Quelle:https://utopia.de/ratgeber/durstloescher-5-nachhaltige-und-leckere-getraenke-bei-hitze/

 

 

Juli 30, 2018

Was sind eigentlich Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel sind wichtige Nähr- und Wirkstoffe in konzentrierter und dosierter Form, die die allgemeine Ernährung des Menschen ergänzen sollen. Sie sorgen dafür, dass der Körper genug Nährstoffe wie zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe oder Ballaststoffe bekommt, damit kein Mangel entsteht. Einzuordnen sind sie zwischen Lebensmitteln und Arzneimitteln. Durch ihre vielen wichtigen Nährstoffe sind sie maßgeblich am Erhalt der Gesundheit und des Wohlbefindens verantwortlich.

 

 Wieso brauchen wir Nahrungsergänzungsmittel?

Unsere Ernährung hat sich im Laufe der letzten Jahrhunderte enorm verändert. Wir essen zu wenig pflanzliche Lebensmittel und Vollkornprodukte.

Stattdessen konsumieren die Menschen heute zu viel Fleisch, Streichfett und Süßwaren.

Studien zufolge können wir nicht mehr alle Nährstoffe, die der Körper benötigt, in ausreichender Menge nur durch die Ernährung hinzugefügt werden. Dadurch entsteht bei vielen Menschen ein Nährstoff-Mangel. 30% der Erwachsenen haben eine zu niedrige Vitamin C und Zink-Zufuhr. Ältere Menschen haben häufig Probleme im Essalltag und leiden so an einem höheren Risiko für Mangelernährung.

 

 

Nährstoffmangel ist oft schwer zu diagnostizieren, da die Symptome häufig unspezifisch sind. Die Auswirkungen auf den Körper sind davon abhängig, welcher Nährstoff dem Körper fehlt. Häufige Anzeichen sind zum Beispiel Schwindel, Kopfschmerzen und erhöhte Müdigkeit. Um dem entgegen zu wirken, nimmt jeder Dritte Mensch Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Dafür werden allein in Deutschland mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr ausgegeben.

 

Wie ist die Rechtslage?

Rechtlich ist diese Produktgruppe durch die Richtlinie 2002/46/EG geregelt. Dabei sind insbesondere die zulässigen Mineralstoffe und Vitamine vorgegeben. In der hierauf basierenden Nahrungsergänzungsmittelverordnung ist ein Nahrungsergänzungsmittel:

„Ein Lebensmittel, das…

  • dazu bestimmt ist, die allgemeine Ernährung zu ergänzen,
  • ein Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung darstellt und
  • in dosierter Form, insbesondere in Form von Kapseln, Pastillen, Tabletten, Pillen, Brausetabletten und anderen ähnlichen Darreichungsformen, Pulverbeutel, Flüssigampullen, Flaschen mit Tropfeinsätzen und ähnlichen Darreichungsformen von Flüssigkeiten und Pulvern zur Aufnahme in abgemessenen kleinen Mengen in den Verkehr gebracht wird.

Da sie rechtlich zu den Lebensmitteln gehören, fallen sie in Deutschland unter die Regelungen des Lebensmittel- und Futtergesetzbuchs. Die erlaubten Vitamine und Mineralstoffe sind in der Nahrungsergänzungsmittelverordnung aus dem Jahr 2004 aufgeführt. Als weitere Inhaltsstoffe sind sonst ausschließlich lebensmittelspezifische Rohstoffe gemäß LFGB und Novel-Food-Verordnung zugelassen.

 

April 26, 2018

Magnesium und Vitamin K für Ihre Gesundheit

Eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung ist heutzutage stark im Trend. Für ganzheitliche Gesundheit wird mittlerweile gerne auch zu Nahrungsergänzungen in Form von Vitamin C– oder Eisenpräparaten gegriffen. Oft übersehen wir darüber hinaus aber die anderen wichtigen Nährstoffe, die unser Körper für das tagtägliche Überleben braucht.

Selen, Eisen und Zink kennen wir schon – und was ist mit Magnesium?

Dieses Mineral reduziert den Calciumeinstrom in Muskel- und Nervenzellen und leitet ihn stattdessen in Kochen und Zähne. Dadurch trägt Magnesium dem Erhalt gesunder Knochen und Zähne bei und hilft ebenfalls, die Muskeln und Nerven zu entspannen, was beispielsweise Muskelkrämpfen lindert. Außerdem verringert Magnesium allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung und trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

 

 

Vitamin C, Vitamin A … Vitamin K?

Bei Vitamin K handelt es sich um ein oft vergessenes Vitamin, das im Körper jedoch lebenswichtige Funktionen übernimmt. Vitamin K kontrolliert die Blutgerinnung, es aktiviert die Knochenbildung und hilft beim Zellschutz. Außerdem hält Vitamin K unsere Gefäße sauber, indem es den Calciumeinstrom in die Knochen reguliert und das Calcium daran hindert, sich als Plaque in den Arterien festzusetzen. Noch dazu ist Vitamin K wichtig für einen normalen Stoffwechsel ebenso wie für die Gesundheit von Knochen, Bindegewebe und Nieren. Es schützt vor Osteoporose (Knochenschwund) und sogar Krebs. Doch Vitamin K fördert nicht nur Ihre Gesundheit. Es dient auch Ihrer Schönheit, indem es Falten vorbeugt.

 

  Die ideale Kombination

Um für ein optimales Gleichgewicht im Körper zu sorgen, bietet es sich an, Magnesium und Vitamin K direkt in der Kombination einzunehmen. Dabei wirkt das Magnesium als Zündkerze für Nerven und Muskeln, was besonders bei sportlicher Betätigung wichtig wird. Vitamin K reguliert dabei das Calcium im Blut und in den Knochen. Gemeinsam entfalten diese beiden Nährstoffe wichtige Wirkungen in jeder Lebenslage: Für Menschen hohen Alters stärkt die Kombination das Herz, für Leistungssportler die Muskeln und für sensible, für Burn-Out anfällige Menschen die Nerven. Und zusätzlich werden auch noch die Knochen gestärkt und Osteoporose vorgebeugt.

Magnesium und Vitamin K müssen im richtigen Verhältnis zu einander stehen, um gemeinsam für einen optimalen Calciumfluss zu sorgen. Mit Magnesium Komplex geben Sie Ihrem Körper die wichtigen Nährstoffe, die er braucht, um gesund zu sein und gut zu funktionieren.

Oktober 19, 2017

Magnesium, das Leitmineral in unserem Körper

Magnesium ist das wichtigste Kation (also ein positiv geladenes Teilchen, Mg2+) neben Kalium in allen lebenden Zellen. Es hat eine wichtige Bedeutung für unsere Muskeln, Zellen und der Energiegewinnung. Zudem trägt es zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei unMagnesiumd trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Außerdem trägt es zur Erhalt normaler Knochen und Zähne bei.

Magnesium in Kombination mit Vitamin K sorgt für ein gesundes Herz, Muskel, Nerven und Knochen. Hierbei ist Magnesium der Antrieb für Muskeln und Nerven und Vitamin K der Regulator von Calcium im Blut und Knochen.

Magnesium-Citrat besonders bioverfügbar

In einer Studie von Marakis und Walker wurde die Bioverfügbarkeit der Magnesiumverbindungen Magnesiumoxid und Magnesiumcitrat verglichen. Magnesiumcitrat führte sowohl bei chronischer (60 Tage) wie auch akuter (24 Stunden) Therapie in einer Dosierung von 300 mg/Tag zu einem signifikanten Anstieg der Magnesiumkonzentration im Serum. Außerdem zeigte es die beste Bioverfügbarkeit. Auch der Magnesiumgehalt im Speichel sowie die Magnesiumausscheidung über die Niere nahmen unter Magnesiumcitrat deutlich zu.

Magnesium reduziert den Calciumeinstrom in die Muskel- und Nervenzellen und leitet diese in die Knochen und Zähne. Somit bewirken sie einen entspannenden Effekt auf die Muskulatur und Nerven.

Vitamin K bewirkt Wunder: Kalzium wandert aus den Arterien und dem Blut zurück in die Knochen.
Diese Gegenspieler bedingen einander, sie müssen im richtigen Verhältnis im Menschen vorhanden sein, erst dann wird das Calcium zu den richtigen Orten geleitet. Magnesium

Magnesium – Jeder Mensch benötigt es

Es lockert die Sportlermuskulatur und hilft bei Diabetes. Des Weiteren wirkt es entspannend und entzündungshemmend. Außerdem ist es am Muskelaufbau und an der körpereigenen Eiweißproduktion beteiligt. Es erhöht zudem noch die Leistungsfähigkeit.

 

Magnesiummangel

Bei einem Mangel ist man besonders empfindlich für Stress und hat eine beeinträchtigte Schlafqualität. Zudem liegen Symptome wie Müdigkeit und Muskelkrämpfe vor. Außerdem können Folgen Unruhe und Angstzustände sein. Des Weiteren treten Konzentrationsprobleme und depressive Stimmungen auf. Von der Durchschnittsbevölkerung leiden 15% in Deutschland an einem Mangel.

 

Oktober 5, 2017

Gesund durch den Herbst mit Magnesium

Starten Sie fit durch den Herbst!

Sie fragen sich immer, wie soll ich den Herbst gesund überstehen? Mit Magnesium?Magnesium

Kann ich im Herbst sorglos Sport betreiben ohne eine Erkältung zu riskieren?

Hier sind unsere Tipps um perfekt durch den Herbst zu kommen.

Genügend Flüssigkeit benötigt der Körper immer wieder, aber wenn Sie im Herbst Sport betreiben, dann sogar noch mehr. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie ausreichend trinken. Hierbei kann auch ein warmer Tee helfen, da er gleichzeitig Ihren Körper wärmt und gesund ist. Im Herbst ist die passende Kleidung ebenfalls wichtig vor allem beim Sport. Wir empfehlen Ihnen tragen Sie je nach Aktivität eine Mütze und eine dicke Jacke. Die Art der Kleidung ist ebenfalls essentiell, da Sie so eine Erkältung vorbeugen können. Wir raten Ihnen drei Kleidungslagen zu tragen. Als erstes sollten Sie etwas tragen, was die Feuchtigkeit vom Körper nach außen transportiert, als zweites ein Kleidungsstück was wärmt und als drittes etwas was vor Wind und Wetter schützt. Zudem empfehlen wir Ihnen: Tragen Sie helle Kleidung, damit Sie auch in der Dunkelheit gut sichtbar sind.

Um eine Erkältung im Herbst vorzubeugen ist es ebenfalls notwendig, sich ausreichend aufzuwärmen. Die Idealzeit hierfür beträgt mindestens 15 Minuten. Um beim Sport die Gelenke fit zu halten, betreibt man oft Dehnübungen. Verlegen Sie diese Übungen ins Warme, damit Sie sich nicht unterkühlen und eine Erkältung bekommen.

Wenn man im Herbst SporMagnesiumt betreibt, sollte die Sicherheit auch im Vordergrund stehen. Deshalb empfehlen wir Ihnen laufen Sie bekannte Strecken und nehmen Sie für den Notfall Ihr Handy mit. Um ebenfalls eine Erkältung vorzubeugen, hilft es durch die Nase zu atmen, weil dadurch filtern Sie Staubpartikel aus der Luft und zudem erwärmt sich die eingeatmete Luft auf diesem Wege um ca. 10 Grad, bis sie die Lunge erreicht. Man sollte jedoch auf Sport im Herbst nicht verzichten, denn damit wird der Kreislauf wieder in Schwung gebracht und man kann die klare, frische Luft genießen.

Magnesium

In dieser Jahreszeit ist Magnesium sehr wichtig, da die beanspruchte Muskulatur entspannend lässt zum Beispiel durch ein Fußbad. Außerdem sorgt es auch für einen gesunden Schlaf. Mit diesem Nahrungsergänzungsmittel kommen Sie gesund durch den Herbst!

August 15, 2017

Ohne Sodbrennen durch den Urlaub

Sodbrennen kann leicht den Urlaub verderben!

Gesund in den Sommerurlaub

Wenn die Sommerzeit in Deutschland beginnt, fängt auch für viele die Urlaubszeit an. Das bedeutet:  Entspannung, Auszeit vom Alltag und Genießen. Doch viele Urlauber reagieren sehr sensibel auf Ortswechsel oder klimatische Veränderungen. Sodbrennen ist nun die Folge. Dazu kommen häufig Hygienemängel sowie extreme Klimabedingungen. Auch stressige Reisevorbereitung und die anstrengende Anreise wirken sich negativ auf den Magen aus.

Exotisches Essen und reichhaltige und fettige Gerichte sind am häufigsten die Folge davon. Aber auch der höhere Alkoholgenuss sorgt für eine erhöhte Magensäureproduktion, die dann in vielen Fällen in Sodbrennen endet.

All das kann den Urlaubsspaß sehr schnell einschränken und somit den Urlaub verderben.

Was ist Sodbrennen?

Sodbrennen ist eine weit verbreitete Beschwerde in der Magen-Darm-Region. Dabei gelangt die Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre, führt zu Reizungen und diese zu einem brennenden Schmerz hinter dem Brustbein. Das ist nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern auf Dauer sogar gefährlich.

Weitere Symptome sind saures Aufstoßen, Magendruck und –schmerzen, unangenehmer Geschmack im Mund sowie Husten und Heiserkeit.

Aber was tun, wenn der saure Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt und der brennende Schmerz Ihnen den Urlaub vermiest?

Magnesium gegen Sodbrennen

Magnesium gegen Sodbrennen

Es gibt einige Arten dagegen vorzugehen und es zu bekämpfen. Ein Therapieansatz ist Magnesium, da Magnesium die verdauungsfördernde Säure aus dem Magen binden und reduzieren kann und damit besonders bei empfindlichen Menschen eine umgehende Verbesserung erwirkt.

Magnesium kann man sowohl als schnelle Hilfe als auch für eine dauerhafte Unterstützung einsetzten werden, da es körperschonend ist.

Vor allem bei stressbedingtem Sodbrennen ist Magnesium eine sinnvolle Maßnahme, denn es sorgt unter anderem für eine Reizüberleitung zwischen Nerven und Muskeln.

Eine einfache und effiziente Möglichkeit Magnesium zu sich zu nehmen, bietet Ihnen Reinvital mit Magnesium Komplex. Seien Sie auf der sicheren Seite und genießen Sie den Rest Ihres Urlaubs schmerzfrei.